GARDASEE
Mitten an den ufern des schönsten Gulfs des gardasees, umgeben von wunderschönen Moränenhügeln.

 

Mitten an den ufern des schönsten Gulfs des gardasees,
umgeben von wunderschönen Moränenhügeln,
liegt Salò, eine Stadt, die an Geschichte und
berühmter Vergangenheit sehr reich ist.

 


Schon seit seinen sehr alten Ursprüngen entwickelte sich Salò an jenem Ufer des Sees, das seit jeher ein Mittelmeerklima hat und schon Sitz prähistorischer Siedlunger war. In einem herrlichen Rahmen des Gulfs von Salò liegt das Hotel Vigna in einer ruhingen Lage an der Seepromenade.

 

ISOLA DEL GARDA
Luogo di rara bellezza.


Die Insel Garda ist ein Ort seltener Schoenheit,
ein wertvoller Schmukkasten, der reich an Geschichte,
Erinnerungen und legenden ist.


Es ist ein von den durchsichtigen armen des Sees umgebener Schatz, eine malerische Klippe, die Ale Voelker von den Roemern bis hin zu den Longobarden - aufnahm.

Al termine verra' offerto un piccolo rinfresco con degustazione di prodotti della Valtenesi(Olio e Vino).


Website »

 

 

VITTORIALE DEGLI ITALIANI
ist die monumentale Zitadelle von D'Annunzio zwischen 1921 und 1938,

 


Als er nach Gardone Riviera Brescia auf der Seite des Gardasees.



Es ist nicht nur ein Haus, sondern eine komplexe, die von Gebäuden, Straßen, Plätze, Theater, Gärten, Parks, Flüssen Hand.


Website »

 

 

GIARDINO BOTANICO
erstreckt sich über eine fläche von ungefähr 10.000 qm.

 

Er wurde in dem Jahre 1910 vom Naturforscher Artur Hruska
angelegt und umfasst Hunderte von Blumen
und sonstigen pflanzen aus allen Ländern.


Gardone ist der geeignete Ort für Wanderer und Leute, die gern spazierengehen: am stillen Ufer inmitten von Rosen, Bougainvilleen, Oleander und Jasminbuschen. Dem Wanderer steht das ganze Hinterland des Naturparks Alto Garda zur Verfügung.

Website »

 

 

 

 

PARCO ALTO GARDA BRESCIANO
Wer den Gardasee Wircklich Kennenlernen will,
muss auch sein Hinterland erobern.

 

den See von Bergen aus bewundern und
die reizenden kleinen DörfeRn mitten in der
voralpinen Bergwelt besichtigen.


 

Das ist auch der Grund, weshalb das Besucherzentrum des Naturparks Gardasee in der Provinz Brescia in Tignale eingerichtet wurde. Das Territorium dieses Dorfes vereint die mediterrane Landschaft des Sees mit Bergwelt und bezaubert den Besucher mit dem einmaligen Panoramablick auf die weite Wasserfläche zu seinen Füßen.
Gleichzeitig aber ist Tignale auch der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen ins abwechslungsreiche Grün des Landesforstes Westlicher Gardasee, den größten Landesforst der Lombardei.

Ein Besuch des Naturparks bedeutet jedoch nicht nut, in die Vielfalt der Gardaseelandschaft einzutauchen, sondern auch,sich den traditionellen Aktivitäten der Bevölkerung zu nähern: vom Fisschang bis zum Zitronen und Olivenanbau, von der Landwirtschaft bis zur Handwerksproduktion. All diese Tätigkeiten bestimmen Land uns Volk lange vor dem Fremdenverkehr und bereichern den Tourismus heute durch die Vielzahl der Erfahrungen.
Das Besucherzentrum der Riviera dei Limoni erzählt uns von dieser Gegend, von ihrer Geschichte, von ihren Leuten.

 

 

DUOMO DI SALO
das heißt die Pfarrkirche von der heiligen
Maria Annunziata und der gegenüberstehende
Platz nehmen jedes Jahr Tausenden von Touristen auf.

 

 

Die Bezeichnung Dom ist nicht kirchlich recht gefertigt,
aber man glaubt, dass der Name aus dem politischen
und Kirklichen streben von Salò,
um seine Vorherrschaft in der Magnifika Patria
( Salò war die Hauptstadt der Magnifika
Patria von 1337 bis 1797) durchzusetzen, kommt.


 

Das Projekt ist von Filippo delle Vacche und der Styl ist neogotisch-italienisch mit einigen Renaissancedetails.
Die unbearbeitete Außenfassade hat drei Tore. Das Haupttor, realisiert von 1506 bis 1509, imitiert das Tor der Certosa von Pavia.

Die Seitentore, die kleiner sind, haben einen gotischen Styl, der typisch des Fünfzehnten Jahrhundert ist. Innenseite ist die Kirche in drei Kreuzkirchenschiffen geteilt. Sie hält wichtigen Gemälden, zum Beispiel „Il martirio di Santa Giustina“, vom Bertanza, Werken vom Celesti, Fresken, Werken vom Turrini. Innenseite gibt es auch eine Orgel, die ein Werk vom Giacomo Antegnati ist und die Intarsien von B. Otello da Salò hat. Eintritt frei. ​INFO: +39 0365 521700


​Website »

 

 

 

All rights reserved - © Copyright Hotel Vigna 2016 - Privacy